[:es]“Eine gute Übersetzung liest sich so, als wäre sie nicht übersetzt”. Livia Mata[:de]“Eine gute Übersetzung liest sich so, als wäre sie nicht übersetzt”. Livia Mata[:]

Publicado el Deja un comentarioPublicada en Edición #8, Garabato

[:es]Livia Mata entrevistó en esta ocasión a Mickael Kegler, traductor y ganador del premio de literatura Hermann Hess el año pasado.
En el presente artículo, “Eine gute Übersetzung liest sich so, als wäre sie nicht übersetzt”, Livia Mata se concentra sobre la
particularidad de traducir una obra y los vínculos del traductor con Brasil.[:de]Livia Mata bei dieser Gelegenheit veröffentlicht ihr Interview mit Mickael Kegler . Mickael Kegler hat als Übersetzer des Romans von Luiz Ruffato den Internationalen Hermann- Hesse -Literaturpreis gewonnen, wie Sie in dem Artikel „Eine gute Übersetzung liest sich so, …“, erfahren können.[:]

“Wenn ich schwarz wäre, würde ich heute ganz bestimmt nicht hier sitzen”

Publicado el Deja un comentarioPublicada en Batucada, Edición #5

[:es]En la literatura, la entrevista a Luiz Ruffato, quien figura en la actualidad como uno de los escritores brasileños contemporáneos más importantes, recibió en 2016 el premio internacional Hermann Hesse, junto a su traductor Michael Kegler. El texto realizado por Lívia Mata, con fotografias de Fernanda Nigro, es un vistazo a la obra del autor, un breve recorrido por su historia, influencias, temas de interés y posicionamientos.[:de]In der Literatur ist das Interview mit Luiz Ruffato anzusiedeln, der gegenwärtig zu den bedeutendsten zeitgenössischen brasilianischen Schriftstellern gezählt wird und 2016 gemeinsam mit seinem Übersetzer Michael Kegler den Hermann Hesse Preis gewann. Der Text wurde von Lívia Mata verfasst und enthält Fotos von Fernanda Nigro. Er gibt einen Überblick über das Werk des Autoren und geht auf dessen Geschichte, Einflüsse, Themen und Positionierungen ein.[:]